Python-tcod

Python-tcod ist eine schnelle, portable und unkomplizierte API um Roguelikes in Python zu programmieren.

image

Python-tcod ist ein Superset der libtcodpy-API, den Python-Port der C++-Bibliothek libtcod. Python-tcod besteht im Wesentlichen aus folgenden Modulen/Bibliotheken:

  • libtcod-cffi ist die Version mit CFFI (C Foreign Funktion). Sie ist veraltet und nur noch aus Kompatibilitätsgründen enthalten.

  • python-tcod als das Superset der libtcodby API. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Klassenfunktionalität in zurückgegebenen Objekten, keine manuelle Speicherverwaltung, einfügbare Objekte und numpy-Arrayattribute in den meisten Objekten. Insbesondere die numpy-Attribute können verwendet werden, um die Leistung des Programms im Vergleich zur Verwendung von libtcodpy drastisch zu beschleunigen.

  • python-tdl ist ein High Level Wrapper über libtcodpy, das aber python-tcod nutzt.

  • libtcodpy ist mehr oder weniger ein direkter Port der libtcods C-API nach Python. Das Modul war schwer zu warten und teilweise langsam und es bestand die Gefahr von Memory Leaks. Die Aufrufe sind aus Kompatibilitätsgründen noch verhanden, aber nur noch Aliase zu den entsprechenden Python-tcod-Funktionen.

Installation on macOS

python -m pip install tcod

Tutorials


Vom Terrible Programmer gibt es auf YouTube eine Playlist mit 46 Videos (sic!) zur Programmierung eines Roguelikes mit PyGame und libtcod. Und als wäre das nicht schon genug, hat er noch eine Advanced Roguelike Tutorials Playlist mit vier Videos nachgeschoben.

Links




Sie sind hier: StartMultimediaSpieleprogrammierung → python-tcod.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn