Game Programming

Das Buch Game Programming von Andy Harris, ist nach Beginning Game Development with Python and Pygame das zweite hervorragende Buch, das einem die Spieleprogrammierung mit Hilfe von Python und PyGame nahebringen will. Auf 570 Seiten erfährt man wirklich alles, was man zur Programmierung von 2D-Spielen wissen muß: Von der Spriteerstellung über die Animation und Kollisions-Erkennung bis hin zu pysikalisch korrekten Bewegungen der Sprites. Und zum Schluß baut man eine eigene Game Engine, die einem die Programmierung eigener Spiele massiv erleichtert. Der Autor hält Vorlesungen und liebt sein Thema. Das merkt man dem Buch an. Es ist spannend, kurzweilig und mit Leidenschaft geschrieben. Die Lektüre macht Spaß, und das kann man nicht von jedem Computerbuch behaupten.

Die dritte Dimension kommt allerdings nicht vor, die wird aber in dem anderen, oben erwähnten PyGame-Buch behandelt. So schadet es nicht, beide Bücher zu besitzen. Sie überschneiden sich recht wenig und auch im Programmierstil unterscheiden sich die beiden Autoren sehr stark. Daraus kann man nur lernen …

Links

Bibliographische Angaben

  • Andy Harris: Game Programming, Hoboken, NJ (Wiley) 2007



Sie sind hier: StartMultimediaSpieleprogrammierung → gameprogramming.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn