JavaScript von Kopf bis Fuß

Vor ein paar Tagen hatte ich doch nach einem JavaScript-Buch für Umsteiger von anderen Skript- oder Programmier­sprachen gefragt, das auch noch Spaß machen soll. Die netten Leute meines Lieblings-Computer-Buch-Verlages haben mir daraufhin JavaScript von Kopf bis Fuß von Michael Morrison empfohlen. Und mir hat die Empfehlung gefallen. Denn Spaß macht das Buch — wie fast alle aus der »von Kopf bis Fuß«-Reihe — auf jeden Fall. Die Programmbei­spiele, die in JavaScript einführen sollen, sind witzig ausgewählt und halten die Balance zwischen der (notwendigen) Einfachheit und Komplexität, so daß sie nicht in Banalität abrutschen. Und endlich ein JavaScript-Buch, das das Document Object Modell (DOM) und wie man darauf zugreift, ausführlich und verständlich (sic!) erläutert. Allerdings ist das Buch für reine Programmieranfänger nicht unbedingt geeignet, an einigen Stellen muß man doch wissen — oder zumindest eine Ahnung haben — worauf der Autor hinaus will, warum das Code-Beispiel hier noch unvollständig ist. Ein Anfänger ist hier leicht überfordert und verliert dann die Lust.

Außerdem hätte ich gerne Beispiele gehabt, die mit neuen Möglichkeiten von HTML5 — speziell dem Canvas — spielen. Denn ich bin ein Mensch, der gerne optische Resultate (also Bilder) seiner Bemühungen sieht. Das wurde leider versäumt — vielleicht wäre das Buch dann aber auch einfach zu dick geworden. Aber dennoch, die über 600 Seiten JavaScript von Kopf bis Fuß sind das beste Buch zu JavaScript, was ich bisher in den Fingern hatte (und ich hatte schon einige zwischen den Fingern).

Literatur

Links




Sie sind hier: StartWebworking → javascriptvonkopfbisfuss.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn