Dualwirtschaft

Der Begriff Dualwirtschaft bezeichnet ein politisch-strategisches Konzept von Joseph Huber und André Gorz der Zurückdrängung des kapitalistischen, profit- oder ausschließlich gelderwerbsorientierten Wirtschaftens durch Entwicklung einer Alternativökonomie der Eigenarbeit, die wesentlich durch Bedarfsorientierung, Selbstbestimmung und Selbstverwaltung gekennzeichnet ist. Es geht also um den Dualismus zwischen Erwerbstätigkeit und Eigenarbeit, wobei sich auch die Erwerbstätigkeit in sozial und ökologisch verträglicher Weise in das Gemeinschaftsleben eingebunden werden soll.

In diesem Wiki




Sie sind hier: StartKonkrete Utopien → dualwirtschaft.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn